Die Aktivitäten in unserem Segelsportverein begannen 1969 am Langener Waldsee. Die damalige, wesentlich kleinere, Kiesgrube wurde aufgrund ihrer zentralen Lage und der guten Wasserqualität für den Wassersport und insbesondere den Segelsport im Rhein Main Gebiet interessant. Mit den Jahren vergrößerte sich nicht nur die Wasserfläche, auf inzwischen mehr als 1.000.000 qm, sondern auch die Anzahl der Vereinsmitglieder des Vereins. Mit  derzeit über 500 Mitgliedern gehört der DSCL zu den größten Segelsportvereinen in Hessen mit eigenem Revier, Vereinsbooten und entsprechendem Clubgelände. Die zentrale Lage des Langener Waldsees macht das Revier für Regattasegler aus dem gesamten Bundesgebiet interessant.

In unmittelbarer Nähe des Rhein-Main Flughafens liegend ist unser Waldsee „Langen“ – über das Frankfurter Autobahnkreuz aus allen Himmelsrichtungen erreichbar.

Die Windverhältnisse schwanken, wie überall im Binnenland, zwischen schwachen und mittelstarken Winden von 1 bis zu 6 Bft.  Durch die in den letzten Jahren vorgenommenen Erweiterungen des Sees haben sich die Möglichkeiten zur Auslegung von sportlich attraktiven Regattabahnen wesentlich verbessert. Auch der Wind aus Ost/Süd Ost kann besser auf das Wasser einfallen. Dies ist durch zusätzliche Rodungen wegen weiterer Auskiesungen entstanden. Durch weiteren Kiesabbau wird sich die Wasserfläche noch erhöhen.


Von Beginn der Segelaktivitäten an war damit einer der Hauptaktivitäten des Vereins die Organisation und Durchführung von Regatten. Viele Segler kommen bereits seit über 40 Jahren zu uns. Nicht nur wegen der sportlichen Herausforderung, sondern auch wegen einer bekanntermaßen guten Verpflegung und Betreuung. Gastfreundschaft hat bei uns einen hohen Stellenwert – sollte der Wind fehlen – am Essen und Trinken gibt es bei uns auf jeden Fall keinen Mangel.

Auch die Lage des Clubgeländes lädt zur Entspannung und Erholung oder zum Plausch unter Seglern ein. Aufgrund der Wasserhochstände der letzten Jahre entstand neben der bereits vorhanden Terrassenfreifläche nunmehr eine komplett hochgelegene und wunderschöne Holzterrasse, welche genügend Raum bietet. Zudem haben wir einen Teil der Terrasse mit einem Ganzjahreszelt überdacht, so dass auch bei widrigen Wetterbedingungen ein Aufenthalt im Freien möglich ist.

Neben den Regattaaktivitäten kümmern wir uns auch um die Vereinsjugend. Regelmäßiges Jüngsten- und Jugendtraining einmal wöchentlich (freitags) in der Saison, Jugendfreizeiten in den Ferien, teilweise Begleitung zu externen Regatten und durch den Kauf von jüngsten- und jugendgerechten Booten. Als Jugendbootflotte unterhalten wir nebst dem schon selbstverständlichen Optimisten den Teeny, Laser ( 4.7 – Radial und Standard ) und 420er. Der DSCL ist somit hinsichtlich der Jugendarbeit sehr breit aufgestellt. Die Flotte wird regelmäßig, sofern notwendig, erneuert.

Wir haben eine Klassenbeschränkung, sollten Sie also ein eigenes Boot haben fragen Sie bei Aufnahmeinteresse ausdrücklich nach, ob dieses Boot bei uns „erlaubt“ ist.

Wir bieten seit vielen Jahren sehr erfolgreich die Möglichkeit alle Segelscheine zu erwerben.

Die Praxis für die Binnen Scheine bieten wir auf eigenen Clubbooten (LIS und Yxilon) an. Relativ unerfahrene oder bereits ältere Segler fühlen sich auf diesen Booten schnell sicher, da diese sehr einfach zu handhaben sind und überdies sehr gutmütige sowie sportliche Segeleigenschaften vorweisen. Neben der theoretischen Ausbildung übernehmen erfahrene DSCL Segler auch die praktische Ausbildung.